Berufs- und Arbeitskleidung im Klinik-Betrieb

übliche Berufsbekleidungen in Kliniken

Eine Klinik ist ein komplexes System, in dem verschiedene Berufsgruppen perfekt aufeinander abgestimmt zusammenarbeiten. Jeder Bereich hat so seine eigene Berufsbekleidung in der Klinik. Die augenscheinlichsten Berufsgruppen sind Ärzte und Krankenpflegepersonal. Doch eine Vielzahl anderer Berufe ist am Ablauf eines Spitals beteiligt: Laborpersonal, Krankengymnasten, Ergotherapeutinnen, Logopädinnen, Pharmazeuten, Psychologen oder Hebammen gehören zum Kreis des medizinischen Personals einer Klinik.

Doch hinter den Kulissen arbeiten auch Techniker, Verwaltungsangestellte, Küchenpersonal oder Reinigungspersonal üblicherweise in Arbeitskleidung wie wir gar nicht als so typisch Klinik einschätzen. Gern vergessen wird eine funktionierende Abfallwirtschaft. In einem Krankenhaus / Klinik fällt nicht nur eine große Menge an Plastik, Papier und Küchenabfällen an. Die Mitarbeiter der Abfallwirtschaft bekommen es auch mit Chemikalien sowie infektiösen und radioaktiven Substanzen zu tun. Deshalb müssen sie besonders gut ausgebildet sein und tragen demenstsprechend schützende Kleidung während Ihrer Arbeit in der Klinik.

verschiedene Anforderungen - verschiedene Arbeitskleidung in der Klinik

Während kleine Krankenhäuser häufig nur aus den zentralen Abteilungen Innere Medizin, Chirurgie, Gynäkologie und Unfallchirurgie bestehen, kommen in größeren Häusern Spezialabteilungen dazu, die weitere Berufe in entsprechender Kleidung in der Klinik nötig machen. So arbeiten an einer Augenabteilung auch Orthoptistinnen, in einem Herz-OP Kardiotechniker und auf einer onkologischen Station Psychoonkologinnen. An einer psychiatrischen Abteilung kommen auch Mal- und Musiktherapeutinnen zum Einsatz und bisweilen wird auch vierbeiniges „Personal“ in Form von Therapiehunden beschäftigt. An einer Universitätsklinik schließlich gibt es Fächer, die ausschließlich der Ausbildung von Studierenden und der Forschung dienen und nicht unmittelbar an der Patientenversorgung beteiligt sind. Dazu gehören Fächer wie Biochemie, Physiologie, Anatomie und Histologie. Die Arbeits- und Berufsbekleidung in Klinik und Krankenhaus sollte immer aus die spezifischen Anforderungen der einzelnen Bereiche abgestimmt sein.

In Klinik kommen Businesskleidung, Medizinerbekleidung und Berufsbekleidung im Pflegebereich zusammen...

Leitungsstrukturen in öffentlichen Krankenhäusern bestehen meist aus einem Gremium, das für verschiedene Fachbereiche zuständig ist, in Österreich z.B. meist "kollegiale Führung" genannt. Dazu gehören ein kaufmännischer Leiter, ein ärztlicher Leiter und eine Leitungsperson für den Pflegebereich. Nicht allgemein bekannt ist, dass die Krankenpflege in organisatorischen Fragen nicht der ärztlichen Leitung unterliegt und selbst in medizinischen Fragen nur teilweise weisungsgebunden ist. Daneben gibt es einen eigenverantwortlichen Bereich, in dem Pflegepersonal tätig ist.


weitergehende Informationen zu Berufsbekleidungen im Gesundheitsbereich:

Bekleidung für Arbeit und Beruf in Kliniken

Zumeist gibt es bei der Arbeitsbekleidung in einer Klinik typische Bekleidungsvorschriften: Typisch sind Kasacks für Pflegeberufe, Physiotherapeutinnen, Hebammen, Logopädinnen und andere medizinische Fachkräfte. Für Labor-Mitarbeiter und Pharmazeuten sind wiederum weiße Mäntel die Laborkittel üblich. Doch wie auch immer die Bekleidungsordnung der jeweiligen Klinik ausgestaltet wird: Für Patienten und Patientinnen ist es wichtig, dass sie sich gut orientieren und Menschen ihren jeweiligen Berufsgruppen zuordnen können. Dazu kann Kleidung einen großen Beitrag leisten. Übersichtliche, große Namensschilder, auf denen auch die Funktion angegeben wird, sind unverzichtbar. Doch die Berufskleidung selbst ist präsenter und auffälliger. Ein gut durchdachtes Bekleidungskonzept mit unterschiedlichen Outfits für verschiedene Berufsgruppen verhindert Missverständnisse und Unsicherheit. Klarheit, Orientierung und Struktur leisten einen wichtigen Beitrag zur Patientenzufriedenheit.

Der Arbeitsbereich Klinik

Arbeitsbereich Klinik - Was passiert dort?

Die Tätigkeit und die Arbeitsabläufe in den jeweils betrachteten Klinikbereichen sind oftmals nicht identisch, sondern hängen vom medizinischen und therapeutischen Schwerpunkt der betreffenden Klinik ab. Das bedeutet, das in einer Klinik für Herzerkrankungen ganz sicher andere Tätigkeiten verrichtet werden als in einer Klinik für Orthopädie oder für Schönheitschirurgie. Identisch sind aber die Arbeitsabläufe hinter den sogenannten Kulissen, denn in jeder Klinik muss für die Sauberkeit der Einrichtung und die Verpflegung der Patienten und des Personal gesorgt werden.

Welche Berufe sind dort angesiedelt?

In einer Klinik arbeiten - unabhängig vom medizinischen Schwerpunkt - grundsätzlich immer Ärzte und Pflegekräfte sowie Küchenpersonal und Mitarbeiter für die Reinigung und Pflege der Anlage. Jeder trägt dabei seine spezifische Berufsbekleidung in der Klinik. Aber auch Servicemitarbeiter und Büropersonal sind in einer solchen Einrichtung beschäftigt. nicht selten tragen diese Berufsmode aus unserer Corporate Wear bzw. Business Mode. Zudem beschäftigen die meisten Kliniken auch seelsorgerisch und psychologisch ausgebildete Mitarbeiter sowie Physiotherapeuten.

beliebte Produktbereiche aus unserem weiteren Sortiment:

Berufsbekleidung im Bereich Klinik

Die getragene Berufskleidung richtet sich also in jeder Einrichtung immer nach dem Berufsbild des Mitarbeiters. Küchenpersonal trägt beispielsweise die übliche Kochbekleidung bzw. Küchenkleidung. Pflegepersonal trägt die medizinische Berufskleidung für Pflege- und Op-Personal trägt OP-Kleidung. Ärzte tragen ebenfalls spezifische Kleidungen wie Arztkittel, Arzthosen, Clogs oder auch zivile Kleidung, je nach der anfallenden Tätigkeit.

Verteilung des Personals ausgewogen

Die Verteilung von männlichem und weiblichem Personal ist in den meisten Klinikbereichen annäherend identisch, wobei man hier sicher auch noch unterscheiden sollte, ob es sich um einen pflegerischen Berufe handelt, in dem sicher vorwiegend weibliche Beschäftigte tätig sind, oder ob es sich um einen medizinischen Beruf, wie beispielsweise den des Arztes, handelt, wo der Durchschnitt ausgewogen sein sollte, oder ob wiederum ein technischer Berufs betrachtet wird, wie der des Hauselektrikers (hier für haben wir unsere Workwear und Sicherheitsschuhe), wo meist ganz klar das männliche Geschlecht dominiert.

Seitenthematik: | Arbeitsbekleidung Klinikberufe | Berufskleidung Klinik | Berufsbekleidung Klinikbereiche | Arbeitskleidung Kliniken |

1
Start
Anmelden
Impressum
BAB-Berufsbekleidung®